Blick in die Galerie B


Sehr geehrte Damen und Herren,

Glas suggeriert Kühle und Schönheit, angenehme Eigenschaften im Hochsommer. Spannend, vielfältig und besonders präsentiert sich die Glaskunst in der Galerie B. Werfen Sie doch einmal einen Blick auf unsere Homepage und lassen Sie sich von dem neuen Newsletter zu einem Ausstellungsbesuch anregen oder von einem kulinarischen Tipp verführen.

Herzliche Grüße,

Ihre

Barbara Koppelstätter

Vorschau

Gesplittert, geschichtet, fixiert: Glaskunst von Josepha Gasch-Muche

Josepha Gasch-Muche.jpg Josepha Gasch-Muche arbeitet mit hauchdünnen Glassplittern, die sie übereinander- und nebeneinander schichtet und fixiert. Dabei bestimmen Richtung und Dichte der Schichtungen die Struktur und Bildordnung des Objektes. Die aus dem Saarland stammende und mit dem Bayerischen Staatspreis ausgezeichnete Künstlerin gibt ihren faszinierenden Kunstwerken keine Titel, sondern benennt sie nach dem Entstehungsdatum. Den malerischen Eindruck ihrer plastischen Werke unterstützt Gasch-Muche noch durch die Hinzufügung weißer Granulate. Unterschiedlicher Lichteinfall verändert die Objekte immer wieder aufs Neue. Die Galerie B präsentiert Arbeiten von Gasch-Muche vom 17 .Oktober 2010 bis 17. Februar 2011. mehr....

Aktuelle Ausstellung

Arbeiten des französischen Künstlers Bernard Dejonghe

Bernard Dejonghe „Die Formen, um die ich mich bewege sind immer einfach. Geometrische Körper, Kreise, Dreiecke, Linien,“ beschreibt Dejonghe. Seine Glasblöcke stehen durch ihr Verhältnis von Raum und Maßstab in direktem Bezug zum Betrachter. Natürliches Wüstenglas, das entsteht indem ein Blitz in den Wüstensand einschlägt, ist einer der Schlüssel zur Kunst Dejonghe. Unter dem Titel „clear and wild“ sind noch bis zum 10. September 2010 in der Galerie B, Glas der Gegenwart in Sinzheim, neue Arbeiten des bekannten Glaskünstlers zu sehen. 25 Werke aus optischem Glas werden durch schroffe, dunklere Keramikarbeiten ergänzt. mehr...

Kultur-Tipp

Die poetischen Farben Joan Mirós

Festspielhaus Baden-Baden Das Museum Frieder Burda in Baden-Baden feiert den großen Maler Joan Miró mit einer Sonderausstellung. Sonne, Sommer, Spanien und poetische Farben, all das verbindet man mit dem berühmten Katalanen, der die Kunst des 20. Jahrhunderts prägte. Unter dem Titel: "Miró - Die Farben der Poesie" werden rund 100 Werke gezeigt, die einen Überblick über das gesamte Schaffen von Miró in all seinen Lebensphasen bieten. Noch bis 14. November 2010 sind neben bekannten Gemälden, auch Frühwerke und Skulpturen zu sehen, hochkarätige Leihgaben aus internationalen Museen und von privaten Leihgebern. Einige Arbeiten stammen aus dem Privatbesitz der Familie Miró und werden erstmals öffentlich präsentiert. mehr....

Gourmet-Tipp

Kulinarische Köstlichkeiten aus der Tapas Bar Monte Christo

Alexander Tutsek-Stiftung Nach dem Besuch einer Ausstellung lässt sich ein sommerlicher Abend am besten in der edlen Tapas Bar „Monte Christo“ im Zentrum von Baden-Baden beschließen. Geboten werden kleine raffinierte Gerichte, erlesene spanische Weine, dazu exzellente Brandys und Liköre in einem ansprechenden Ambiente. Hier stehen so wohlschmeckende Köstlichkeiten wie gegrillte Datteln im Speckmantel, Balsamicolinsen mit Crème Fraiche oder gebratene Paprikawurst mit spanischem Brandy auf der Karte. Verschiedene Tapas gibt es wie in Spanien für alle Genießer bis Mitternacht. Hasta Luego! mehr...