Paolo Martinuzzi

Paolo Martinuzzi zählt zu den markantesten venezianischen Künstlern. Mit seinen archaisch streng wirkenden Skulpturen gilt Martinuzzis Werk als einer der wichtigsten künstlerischen Beiträge Venedigs im 20. Jahrhundert. Paolo Martinuzzi, der 2013 seinen 80. Geburtstag feiert, kombiniert frei geblasene (mit einem Stahlstift gravierte) Glasformen mit Eisen und anderen Materialien. Die Galerie B präsentiert Objekte in Glas, Bronze und Holz. Erinnerungen an Art brut werden wach, wenngleich sich Martinuzzi in keine der gängigen „Schubladen“ einordnen lassen will. Die Werke des Venezianers, der seit Jahrzehnten zwischen Deutschland und Italien pendelt, gelten in ihrer Strenge als Antwort auf manche Auswüchse in Murano. Glas ist für Martinuzzi nur ein Material von vielen. Im Mittelpunkt bei seinen Skulpturen steht immer der Mensch. Nur schwer kann sich der Betrachter den durchdringenden Blicken in Martinuzzis Arbeiten entziehen.

Skulptur Bronze


Grande_Sfera_nero 2 kugel Skulptur Bronze